Lernen.Bewegen.Feiern.

Unser Jubiläums-Programm 2024

Die Titelseite strahlt in Gold, buntes Konfetti legt die Zahl Fünfzig – so präsentiert sich das Jahresprogramm 2024 des KAB-Bildungswerkes. Unter dem Motto „Lernen.Bewegen.Feiern.“ hat die KAB vielfältige Seminare und Kurse gebündelt und lädt ein, das 50-jährige Bestehen des Bildungswerkes im kommenden Jahr mit zu feiern.
„Lernen, um etwas bei sich selbst oder in der Gesellschaft zu bewegen, das gehörte von Anfang an zur DNA unsere Erwachsenenbildung“, erklärt Ortrud Harhues, Leiterin des Bildungswerkes. Das Feiern käme in diesem Jahr des 50. Jubiläums eben dazu.

Bildung, um sich und andere zu bewegen
Wer lernen will, wie Demokratie funktioniert oder wieviel Kreativität in ihm/ihr steckt, interessiert sich vielleicht für die Studienfahrt nach Erfurt oder Kurse im kreativen Schreiben und Fotografie. Wer sich nach mehr Bewegung sehnt, findet diese in verschiedenen Pilger-Angeboten und in Workshops, die helfen, die Welt hin zu einer Besseren zu bewegen – wie das Wochenende für ehrenamtlich engagierte Menschen in der Geflüchtetenarbeit oder in der Reihe #Aufbruch- Nachhaltig leben und arbeiten. Wer mitfeiern möchte, kann dies in allen Kursen tun und sich darüber freuen, dass die KAB die digitalen Selbstlernkurse im Jubiläumsjahr kostenfrei anbietet.
„Miteinander lernen soll Spaß machen und die Menschen ermutigen“, beschreibt Harhues die Idee des KAB-Bildungswerkes. Wissensvermittlung sei das Eine, sagt sie weiter, genauso bedeutend sei es durch Bildung Menschen zu unterstützen, einen Schritt weiter zu gehen, sich mehr zuzutrauen – sei es bei der Arbeit, im Engagement oder im privaten Leben.

Ob als Bildungsurlaub, Abendworkshop, Wochenendseminar oder Selbstlernkurs – Interessierte können im Bildungsprogramm 2024 nicht nur ihre Themen finden, sondern auch unter verschiedenen Veranstaltungsformen wählen.

Neue Leitung des Bildungswerkes
2024 wird auch für das Bildungswerk der KAB ein Jahr des Wechsels. Im Februar 2024 geht Ortrud Harhues, nach 35 Jahren in der Leitung des Bildungswerkes in Ruhestand. Ihre Nachfolgerin wird Gianna Risthaus, bisher pädagogische Mitarbeiterin des KAB-Bildungswerkes am Niederrhein.

 

Zurück