^

From waste to value

Alte Dinge müssen nicht immer in den Müll. Im Gegenteil: Manche Müll-Sachen sind die besten Ideengeber für neues, cooles Upcycling. Aus alt wird neu. Aus „waste“ wird „value“.

Du bist zwischen 15 und 25 Jahre alt?
Bist gern kreativ oder wolltest das immer schon mal Neues ausprobieren?
Hast keinen allzu großen Respekt vor „Kunst“? Vor VerpackungsMüll auch nicht?
Dann mach mit bei: „from waste to value“

So kannst du dabei sein:

  • Mach mit bei einem der Upcycling-Workshop „From Waste to value“ im Netz oder ganz real.
  • Experimentierfreudig? Du willst zeigen, was du denkst, was dir gefällt? Mach mit beim Skulpturenwettbewerb – bau eine Skulptur aus Müll.

WasteArtChallenge - Skulpturenwettbewerb

Fotos: Eigentum des Künstlers.

Die Kunst aus Abfall Sehenswertes zu schaffen.

Von Juli bis September seid Ihr eingeladen aus Reststoffen/Abfall coole Skulpturen zu erstellen und uns Fotos davon zu schicken. Wir werden die Ergebnisse hier präsentieren, ein Video dazu drehen und Preise gibt es für die tollsten Skulpturen auch. Inspiriert und unterstützt werdet ihr von dem Künstler Hermann J Kassel.

Workshop (online) „Upcycling ganz einfach“

Aus dem, was normalerweise im Müll verschwindet, neue coole Dinge machen. Das geht ganz einfach, macht viel Spaß und schont die Umwelt. Hier geht es um ultraleichte Einsteigerideen. Die Teilnehmenden lernen exemplarisch an Beispielen, wie wertlose Abfallstoffen zu schönen und sinnvollen Produkten werden und lernen damit Alternativem zu einem Ressourcen verbrauchenden Lebensstil kennen und üben Elemente davon ein. Alle Upcycling-Ideen sind so einfach und schön, dass ihr sie auch mit anderen Kinder und Jugendlichen ausprobieren könnt.

Die Workshops sind kostenlos, da sie vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert werden.

Ort: meet.jit.si

Zielgruppe: Alle, die Spaß am Basteln haben. Menschen u 27, Schüler*innen, Student*innen, Kinderbetreuer*innen und Gruppenleiter*innen (maximal 10 Teilnehmer*innen)

Referentinnen: Mirjam Harhues, Hedi Exner, Ortrud Harhues

Bitte unbedingt anmelden unter: www.kab-bildungswerk.de/programm/nachhaltigkeit/
Der Teilnahmelink wird allen, die sich anmelden, zugeschickt.

Darum geht es genau:

Upcycling ganz einfach Teil 1
Im ersten Webinar werden wir Milchkartons, Bücher und Eierkartons zu Geschenkpackungen, Blumen, Fotoständern umarbeiten. Wir zeigen euch live, wie es geh. Ihr könnt zu Hause vor dem Bildschirm direkt loslegen und mitmachen. Wenn es Fragen gibt, beantworten wir sie direkt.

Das braucht ihr: leerer Milchkarton, leerer Eierkarton, altes Buch (gerne lustiges Taschenbuch oder anderes Comic), Schere, Schälmesser oder Taschenmesser, Stifte oder Farben, Band,
Wäscheklammern, weiteres Dekomaterial, Flüssigkleber

Upcycling ganz einfach Teil 2

Vorgestellt und produziert werden: Perlen aus Papier, Tasche aus einem T-Shirt, Spiel aus Tetrapacks. Benötigt werden folgende Zutaten und Werkzeuge:

Papierreste (Tapete, Geschenkpapier, Buchseiten,…) Holzspieße, Kleber, Lineal, Schere, Bleistift
Altes T-Shirt, eher lang als breit, Schere, 4 Tetrapacks, Klebeband, wasserfester Filzstift, Lineal, viele Deckel von Tetrapacks oder Kronkorken oder Schraubverschlüsse von Flaschen.

Hier finden sich die Webinartermine.

Was ihr bei Workshops und Skulpturenwettbewerb nebenbei lernen könnt...

Ihr schaut genauer auf unserer Wegwerfgesellschaft und fragt: Muss das sein? Ihr entdeckt, wie es anders gehen kann – mit weniger Müll, weniger Ressourcenverbrauch und mehr Nachhaltigkeit.

Ihr probiert aus, wie ihr Nachhaltigkeit, Klimaschutz und bewussteres Leben mit anderen Jugendlichen, mit Kinder- und Jugendgruppen diskutieren und weitergeben könnt.

Ihr schafft öffentlich sichtbare Zeichen (Skulpturen) für eure Ideen und Forderungen zu Nachhaltigkeit und Müllvermeidung.

Ihr trainiert Einfallsreichtum und Ideenentwicklung in eurem Kopf und übt bei der Umsetzung Hände und Augen.

Infos und Rückfragen gerne an Ortrud Harhues, Bildungswerk der KAB, Schillerstr. 44 b, 48155 Münster per Mail: bildung(at)kab-muenster.de | Tel.: 0251 6097610

 


Unsere Projektpartner:

  • Hermann J Kassel, Künstler
  • Energieland 2050 e.V., BNE Regionalzentrum Kreis Steinfurt
  • Familienferienstätte Heinrich Lübke Haus, Günne, Möhnesee
  • Kreativ-Haus Münster,
  • Stiftung ZASS, Köln

Ein Projekt gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft

Veranstaltung suchen




Gütesiegel

Gütesiegel.

Lesenswert. Schönes aus der Schreibwerkstatt.

In unserer Rubrik „Lesenswert – Schönes aus der Schreibwerkstatt“ finden Sie Texte und Lyrik, die in Schreibwerkstätten der KAB entstanden sind. Weiterlesen...

Bildungsprogramm 2021