^

Angebote im Bereich Politik

Mär
08

Geschwisterlichkeit in der Welt - Ein digitaler Lese- und Gesprächskreis zur Enzyklika Fratelli tutti

In seiner Enzyklika Fratelli Tutti plädiert Papst Franziskus für eine neue Ordnung in dieser Welt. In dieser Ordnung soll das Gemeinwohl im Vordergrund stehen.

Es geht mehr um das WIR als um das ICH. Werte der katholischen Soziallehre werden von ihm betont: Solidarität - Subsidiarität - Gerechtigkeit - Personalität - Gemeinwohl.

In einer vierteiligen Reihe besprechen wir die Enzyklika des Papstes und übertragen seine Gedanken in unsere Lebenswelt. Dabei wird deutlich werden, dass wir als Kirche uns nicht 'raushalten' dürfen bei den politischen Fragen unserer Zeit.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Lektüre einzelner Abschnitte der Enzyklika.

Sie ist unter folgendem Link herunter zu laden:

www.dbk-shop.de/media/files_public/2866c20f6f2fa6c6c9d6f587f628b613/DBK_2227.pdf

oder bei der Bischofskonferenz zu bestellen.

Leseaufgabe 1.Termin:

Die Weltsicht - Licht und Schatten

Hoffnung für die Welt

Einführung, 1. und 2. Kapitel

 

Eine Teilnahme am gesamten Seminar ist wünschenswert, Teilnahme an einzelnen Terminen ist aber auch möglich. Weitere Termine: 15. März; 22. März und 29. März, jeweils 19:00 - 21:15 Uhr

Ort: Videoplattform BBB; der Link wird nach Bezahlung der Teilnahmegebühr zugeschickt.

Zeitraum: 08.03.2021, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort: online
Dozent(en): Michael Prinz
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 6 Euro pro einzelnen Abend, 4 Euro für KAB Mitglieder;
18 Euro für die Reihe mit 4 Abenden 12 Euro für KAB Mitglieder
Kursnummer: 210000045Z
Mär
10

Wie wir wurden, was wir sind - Zeitgeschichte in der Literatur von 1848 bis heute

Geschichte hat immer Einfluss auf Gegenwart und Zukunft. Nur wer weiß, wo er herkommt, kann auch entscheiden, wie er weiter geht. Das gilt für Menschen und für Gesellschaften. In der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts ist es darum spannend in die beiden vergangenen Jahrhunderte und ihre stürmische Entwicklung zurück zu schauen. Das geht am besten über Geschichten, die von den Begebenheiten, Emotionen und Fragen der Geschichte erzählen.

In diesem Lesezirkel soll an jedem Termin ein Buch im Fokus stehen, das die Teilnehmenden vorab gelesen haben. Es ist Anlass für weiterführende Gespräche und einen vertiefenden Austausch. Außerdem haben die Teilnehmenden Gelegenheit eigene Lieblingsbücher vorzustellen. Die Auswahl des zu lesenden Buches erfolgt gemeinsam mit den Teilnehmenden.

Die Teilnehmenden erweitern durch die Bearbeitung unterschiedlicher literarischer Texte ihre Weltsicht und entwickeln eigenen und gesellschaftliche Zukunftsvorstellungen.

Mögliche Bücher z.B.: 1848 (Klaus Kordon), Die Birnen von Ribbeck (Friedrich Christian Delius), Bühlerhöhe (Brigitte Glaser), Eine Art Familientreffen (Judith Kerr)

Zeitraum: 10.03.2021, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Münster, Tagungsraum Verbändehaus
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei, Spende erbeten
Kursnummer: 210000011
Mär
15

Geschwisterlichkeit in der Welt - Ein digitaler Lese- und Gesprächskreis zur Enzyklika Fratelli tutti

In seiner Enzyklika Fratelli Tutti plädiert Papst Franziskus für eine neue Ordnung in dieser Welt. In dieser Ordnung soll das Gemeinwohl im Vordergrund stehen.

Es geht mehr um das WIR als um das ICH. Werte der katholischen Soziallehre werden von ihm betont: Solidarität - Subsidiarität - Gerechtigkeit - Personalität - Gemeinwohl.

In einer vierteiligen Reihe besprechen wir die Enzyklika des Papstes und übertragen seine Gedanken in unsere Lebenswelt. Dabei wird deutlich werden, dass wir als Kirche uns nicht 'raushalten' dürfen bei den politischen Fragen unserer Zeit.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Lektüre einzelner Abschnitte der Enzyklika.

Sie ist unter folgendem Link herunter zu laden:

www.dbk-shop.de/media/files_public/2866c20f6f2fa6c6c9d6f587f628b613/DBK_2227.pdf

oder bei der Bischofskonferenz zu bestellen.

Leseaufgabe 2.Termin:

Der Mensch im Verhältnis zu den anderen

Solidarität

3. und 4. Kapitel

Eine Teilnahme am gesamten Seminar ist wünschenswert, Teilnahme an einzelnen Terminen ist aber auch möglich. Weitere Termine: 22. März und 29. März jeweils 19:00 - 21:15 Uhr

Ort: Videoplattform BBB; der Link wird nach Bezahlung der Teilnahmegebühr zugeschickt.

Zeitraum: 15.03.2021, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort: online
Dozent(en): Michael Prinz
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 6 Euro pro einzelnen Abend, 4 Euro für KAB Mitglieder;
18 Euro für die Reihe mit 4 Abenden 12 Euro für KAB Mitglieder
Kursnummer: 210000046Z
Mär
22

Man lässt KEINE Menschen ertrinken - Rettung von geflüchtetenMenschen auf dem Mittelmeer

Im 1. Halbjahr 2020 haben sich etwa 25.000 Menschen aus den Ländern Nordafrikas über das Mittelmeer auf den Weg nach Europa gemacht. Sie flüchten vor Krieg, Gewalt, Hunger, Ausbeutung. Viele verloren auf ihrer Flucht auf dem Mittelmeer ihr Leben. Private Seenot-Organisationen führen Rettungsaktionen durch, um Menschen aus Seenot zu retten. Der Referent war im Herbst 2020 Crew-Mitglied des Rettungsschiffs "Alan Kurdi" der Organisation "sea-eye" und hat an Rettungsaktionen aktiv teilgenommen. In seinem Vortrag berichtet er von seiner Tätigkeit und Erfahrungen, die er als Flüchtlingshelfer gemacht hat. Und er beschreibt die politischen Baustellen und Forderungen für einer europäischen Flüchtlingspolitik, die von Humanität und Menschenwürde gekennzeichnet sein sollte. Eine anschließende Diskussion rundet die Veranstaltung ab.

Zeitraum: 22.03.2021, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort: online - bbbServer
Dozent(en): Kai Echelmeyer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: Um eine Spende für die Organisation "sea-eye" wird gebeten.
keine Teilnahmegebühr
Kursnummer: 215000018Z
Mär
22

Geschwisterlichkeit in der Welt - Ein digitaler Lese- und Gesprächskreis zur Enzyklika Fratelli tutti

In seiner Enzyklika Fratelli Tutti plädiert Papst Franziskus für eine neue Ordnung in dieser Welt. In dieser Ordnung soll das Gemeinwohl im Vordergrund stehen.

Es geht mehr um das WIR als um das ICH. Werte der katholischen Soziallehre werden von ihm betont: Solidarität - Subsidiarität - Gerechtigkeit - Personalität - Gemeinwohl.

In einer vierteiligen Reihe besprechen wir die Enzyklika des Papstes und übertragen seine Gedanken in unsere Lebenswelt. Dabei wird deutlich werden, dass wir als Kirche uns nicht 'raushalten' dürfen bei den politischen Fragen unserer Zeit.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Lektüre einzelner Abschnitte der Enzyklika.

Sie ist unter folgendem Link herunter zu laden:

www.dbk-shop.de/media/files_public/2866c20f6f2fa6c6c9d6f587f628b613/DBK_2227.pdf

oder bei der Bischofskonferenz zu bestellen.

Leseaufgabe 3. Termin:

Der Dienst am Gemeinwohl - politische Liebe

5. Kapitel

 

Eine Teilnahme am gesamten Seminar ist wünschenswert, Teilnahme an einzelnen Terminen ist aber auch möglich. Weiterer Termin: 29. März, 19:00 - 21:15 Uhr

Ort: Videoplattform BBB; der Link wird nach Bezahlung der Teilnahmegebühr zugeschickt.

Zeitraum: 22.03.2021, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort: online
Dozent(en): Michael Prinz
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 6 Euro pro einzelnen Abend, 4 Euro für KAB Mitglieder;
18 Euro für die Reihe mit 4 Abenden 12 Euro für KAB Mitglieder
Kursnummer: 210000047Z
Mär
29

Geschwisterlichkeit in der Welt - Ein digitaler Lese- und Gesprächskreis zur Enzyklika Fratelli tutti

In seiner Enzyklika Fratelli Tutti plädiert Papst Franziskus für eine neue Ordnung in dieser Welt. In dieser Ordnung soll das Gemeinwohl im Vordergrund stehen.

Es geht mehr um das WIR als um das ICH. Werte der katholischen Soziallehre werden von ihm betont: Solidarität - Subsidiarität - Gerechtigkeit - Personalität - Gemeinwohl.

In einer vierteiligen Reihe besprechen wir die Enzyklika des Papstes und übertragen seine Gedanken in unsere Lebenswelt. Dabei wird deutlich werden, dass wir als Kirche uns nicht 'raushalten' dürfen bei den politischen Fragen unserer Zeit.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Lektüre einzelner Abschnitte der Enzyklika.

Sie ist unter folgendem Link herunter zu laden:

www.dbk-shop.de/media/files_public/2866c20f6f2fa6c6c9d6f587f628b613/DBK_2227.pdf

oder bei der Bischofskonferenz zu bestellen.

Leseaufgabe 4. Termin:

Frieden und Vergebung

Rolle der Religionen

6. Kapitel; 7. und 8. Kapitel

 

Eine Teilnahme am gesamten Seminar ist wünschenswert, Teilnahme an einzelnen Terminen ist aber auch möglich.

Ort: Videoplattform BBB; der Link wird nach Bezahlung der Teilnahmegebühr zugeschickt.

Zeitraum: 29.03.2021, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort: online
Dozent(en): Michael Prinz
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 6 Euro pro einzelnen Abend, 4 Euro für KAB Mitglieder;
18 Euro für die Reihe mit 4 Abenden 12 Euro für KAB Mitglieder
Kursnummer: 210000048Z
Apr
12

Klimagerechtigkeit schaffen! Mobilität erhalten? "Der digitale Mon-talk"

Der "digitale KAB-Mon-talk" ist eine Reihe virtueller Gesprächsveranstaltungen rund um Fragen der Nachhaltigkeit, jeweils am ersten Montag des Monats. Bequem von zu Hause aus ins Gespräch kommen mit Menschen, die an der gleichen Frage interessiert sind, aber an ganz anderen Orten wohnen. Das ist unser Angebot einfach und nachhaltig, ohne Fahrtkosten und -zeiten. Wir greifen politische und praktische Fragen auf und diskutieren mit kompetenten Referent*innen. Jede Veranstaltung ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen Veranstaltungen besucht werden. Vorschläge für weitere Themen und Gesprächspartner können eingebracht werden.

 

Die Teilnehmenden diskutieren die Frage, wie sich trotz erforderlichem Klimaschutz und notwendiger CO²-Reduzierung die Mobilität der Gesellschaft gestaltet werden kann.

Zeitraum: 12.04.2021, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung
Dozent(en): Josef Mersch
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 215000007
Apr
27

Anders leben in der Großstadt

Immer mehr Menschen leben alleine. Angst vor Einsamkeit nimmt vor allem mit dem Alter zu. Viele wünschen sich mehr Gemeinschaft, mehr Nähe ohne allzuviel Selbstbestimmung aufzugeben. Selbstbestimmt und trotzdem in Gemeinschaft wohnen, wie kann das gehen? Die Genossenschaft HilWoge ist ein Antwortversuch darauf. Vorstandsmitglied Mechthild Möller wird den Teilnehmenden die Ideen und Erfahrungen in diesem gemeinschaftlichen Wohnprojekt erläutern und bei einem Rundgang Fragen beantworten.

Zeitraum: 27.04.2021, 18:00 Uhr - 20:15 Uhr
Ort: Münster, Hiltruper Wohngenossenschaft eG, Franz-Dahlkamp-Weg 4
Dozent(en): Mechthild Möller
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei
Kursnummer: 210000032
Mai
05

Wie wir wurden, was wir sind - Zeitgeschichte in der Literatur von 1848 bis heute

Geschichte hat immer Einfluss auf Gegenwart und Zukunft. Nur wer weiß, wo er herkommt, kann auch entscheiden, wie er weiter geht. Das gilt für Menschen und für Gesellschaften. In der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts ist es darum spannend in die beiden vergangenen Jahrhunderte und ihre stürmische Entwicklung zurück zu schauen. Das geht am besten über Geschichten, die von den Begebenheiten, Emotionen und Fragen der Geschichte erzählen.

In diesem Lesezirkel soll an jedem Termin ein Buch im Fokus stehen, das die Teilnehmenden vorab gelesen haben. Es ist Anlass für weiterführende Gespräche und einen vertiefenden Austausch. Außerdem haben die Teilnehmenden Gelegenheit eigene Lieblingsbücher vorzustellen. Die Auswahl des zu lesenden Buches erfolgt gemeinsam mit den Teilnehmenden.

Die Teilnehmenden erweitern durch die Bearbeitung unterschiedlicher literarischer Texte ihre Weltsicht und entwickeln eigenen und gesellschaftliche Zukunftsvorstellungen.

Mögliche Bücher z.B.: 1848 (Klaus Kordon), Die Birnen von Ribbeck (Friedrich Christian Delius), Bühlerhöhe (Brigitte Glaser), Eine Art Familientreffen (Judith Kerr)

Zeitraum: 05.05.2021, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Münster, Tagungsraum Verbändehaus
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei, Spende erbeten
Kursnummer: 210000021
Mai
15

Auf dem Weg nach 2030 - die Global Goals er-fahren

Auf einem 25 km langen Radweg rund um Bielefeld machen sich die Teilnehmenden auf den Weg zu verschiedenen Lernorten und entdecken, was sich hinter den 17 globalen Nachhaltigkeitsentwicklungszielen (SDGs) verbirgt. Die Anreise erfolgt mit der Bahn ab:

1. Hbf. Münster über Telgte und Warendorf und

2. Hbf. Rheine über Ibbenbüren und Osnabrück nach Bielefeld.

Abfahrtszeit jeweils ca. 09:00 Uhr; genaue Abfahrtszeiten werden den Teilnehmenden entsprechend den dann gültigen Fahrtplänen frühzeitig mitgeteilt. Die Rückfahrt erfolgt um ca. 16:00 Uhr. Tagesverpflegung ist selbst mitzubringen.

Zeitraum: 15.05.2021, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Welthaus Bielefeld, August-Bebel-Str. 62, 33602 Bielefeld
Dozent(en): Josef Mersch
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 25,00 Euro, 20,00 Euro für KAB-Mitglieder
Kursnummer: 215000008
Mai
28

Gesellschaft verstehen und gestalten (Politischer Grundkurs)

Geschichte der Arbeitsgesellschaft

Der Politische Grundkurs richtet sich an Menschen, die neugierig sind auf die Gesellschaft in der sie leben. Im Kurs lernen sie zu verstehen, wie unsere Demokratie funktioniert und erfahren, wo sie Staat und Gesellschaft mitgestalten können. Die Methoden des Kurses sind vielfältig: Durch Vorträge, Diskussionen, Kleingruppenarbeit und Textstudien lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf ganz unterschiedliche Weise, politisch zu denken und politisch zu handeln.

Der Politische Grundkurs umfasst insgesamt zwölf Wochenenden. Diese sind in vier Schwerpunkt-Blöcke mit jeweils drei Wochenendseminaren unterteilt. Jeder Block ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen besucht werden.

 

Block Arbeit und Gesellschaft:

Alles dreht sich um Erwerbsarbeit. Einkommen, Selbstbewusstsein, gesellschaftlicher Status, soziale Sicherung - alles hängt in unserer Arbeitsgesellschaft vom Erwerb ab. Dieser Block bietet Einblicke in die rechtlichen Regelungen der Arbeitsbeziehungen, in die Geschichte der Arbeitsgesellschaft vom 19. Jahrhundert bis heute und in den Zusammenhang von Arbeit und sozialer Sicherung.

Zeitraum: 28.05.2021, 17:00 Uhr bis
30.05.2021, 14:30 Uhr
Ort: Salzbergen, Kolpingbildungsstätte
Dozent(en): Michael Grammig, Andreas Goedereis
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 75,00 Euro, 60,00 Euro für KAB-Mitglieder
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Der Preis im DZ gilt bei Buchung für alle 3 Wochenenden dieser Seminarreihe - Gesamtpreis 225 Euro bzw. 180 Euro ermäßigt.
Kursnummer: 213000005
  Weitere Infos als PDF-Download
Jun
03

Bildung on the Road: "Es ist nicht alles Kohle, was glänzt!"

(Radseminar)

Kaum eine andere Region in Nordrhein -Westfalen hat in den letzten Jahren einen größeren Strukturwandel miterlebt als das Ruhrgebiet. Das diesjährige Seminar führt die Teilnehmer*innen in die Geschichte des Steinkohlebergbaus und ermöglicht Begegnungen mit Menschen der Region, die von ihren Erfahrungen und den Veränderungen in ihrer Heimat berichten. Die Teilnehmer*innen gehen der Frage nach, wo die wesentlichen Unterschiede liegen zwischen der früheren industriellen Revolution und der heutigen Arbeit bzw. Industrie 4.0 . Und sie entdecken, wie eine nachhaltige Entwicklung dieser Region gestaltet werden kann.

Zeitraum: 03.06.2021, 10:00 Uhr bis
06.06.2021, 15:00 Uhr
Ort: Oer-Erkenschwick, Haus Haard
Dozent(en): Michael Grammig, Berthold Vilbusch
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 240,00 Euro, 210,00 Euro für KAB-Mitglieder
EZ-Zuschlag 33 €
Kursnummer: 213000006
Jun
10

Fair-teilen und verändern.Eine Spurensuche. Frauenseminar in Trier

Die älteste Stadt Deutschlands ist das Ziel des viertägigen Seminars für Frauen. In Trier gibt es neben berühmten historischen Bauwerken aus der Römerzeit wie die Porta Nigra viel "Neuzeitliches" zu entdecken und um sich inspirieren zu lassen. Die Teilnehmerinnen begeben sich in der Moselstadt auf Spurensuche nach dem, wie ein fair geteiltes, gutes Leben für alle Menschen aussehen kann. Geplant sind eine "Fair-Führung" durch Trier, die der Frage nachgeht, wie fair es in der Geschichte Triers zuging und wie sich heute Menschen für "grünen Konsum" stark machen. In Trier wurde Karl Marx geboren - ein Besuch im dortigen Karl-Marx-Museum bringt ihn und seine Idee des "Teilens" nahe. Bei einem Treffen mit ehrenamtlich engagierten Frauen der KAB Trier teilen wir Erfahrungen aus dem Leben und dem Engagement von Frauen. Die Mosel ist ein Weinland - weswegen eine Weinprobe bei einem Bio-Weingut nicht fehlen darf.

Das Seminar "Fair-teilen und verändern" macht Mut, sich gemeinsam mit anderen für soziale und nachhaltige Gerechtigkeit einzusetzen.

Zeitraum: 10.06.2021, 14:00 Uhr bis
13.06.2021, 14:00 Uhr
Ort: Trier, Robert-Schuhmann-Haus
Dozent(en): Heike Honauer, Ortrud Harhues
Zielgruppe: Frauen
Gebühr: 350,00 Euro, 320,00 Euro für KAB-Mitglieder
EZ-Zuschlag
Kursnummer: 212000001
  Weitere Infos als PDF-Download
Jun
28

Digitale Didaktik - Studienseko 2021

Die Umstellung von analoger auf digitale Bildungsarbeit stellt Pädagogen vor völlig neue Herausforderungen. Es gilt neue Tools kennenzulernen. Didaktische Entscheidungen müssen vor der Herausforderung von Lernen auf Distanz neu überdacht werden. Dieses Seminar dient dazu, diese Fragen gemeinsam zu erarbeiten und die eigene digitale Praxis zu reflektieren.

Zielgruppe: Hauptamtliche pädagogische Mitarbeiter*innen

Zeitraum: 28.06.2021, 11:00 Uhr bis
30.06.2021, 13:00 Uhr
Ort: Köln, Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1-3
Dozent(en): Ortrud Harhues, Stefanie Herick
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: Kosten auf Anfrage
Kursnummer: 210000006
Jun
30

Wie wir wurden, was wir sind - Zeitgeschichte in der Literatur von 1848 bis heute

Geschichte hat immer Einfluss auf Gegenwart und Zukunft. Nur wer weiß, wo er herkommt, kann auch entscheiden, wie er weiter geht. Das gilt für Menschen und für Gesellschaften. In der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts ist es darum spannend in die beiden vergangenen Jahrhunderte und ihre stürmische Entwicklung zurück zu schauen. Das geht am besten über Geschichten, die von den Begebenheiten, Emotionen und Fragen der Geschichte erzählen.

In diesem Lesezirkel soll an jedem Termin ein Buch im Fokus stehen, das die Teilnehmenden vorab gelesen haben. Es ist Anlass für weiterführende Gespräche und einen vertiefenden Austausch. Außerdem haben die Teilnehmenden Gelegenheit eigene Lieblingsbücher vorzustellen. Die Auswahl des zu lesenden Buches erfolgt gemeinsam mit den Teilnehmenden.

Die Teilnehmenden erweitern durch die Bearbeitung unterschiedlicher literarischer Texte ihre Weltsicht und entwickeln eigenen und gesellschaftliche Zukunftsvorstellungen.

Mögliche Bücher z.B.: 1848 (Klaus Kordon), Die Birnen von Ribbeck (Friedrich Christian Delius), Bühlerhöhe (Brigitte Glaser), Eine Art Familientreffen (Judith Kerr)

Zeitraum: 30.06.2021, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Münster, Tagungsraum Verbändehaus
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei, Spende erbeten
Kursnummer: 210000022
Aug
19

"Westfälische Salzwelten" - das Geheimnis des weißen Goldes!

Dass Salz nicht nur die fehlende Würze in der Suppe ist, wissen die meisten.

Doch welche Phänomene verbergen sich hinter dem weißen Kristall und wie ist er zu einem Allerweltsstoff geworden?

Seit mehr als tausend Jahren spielt Salz eine bedeutende Rolle in Bad Sassendorf. Im Erlebnismuseum „Westfälische Salzwelten“ erfahren Sie mehr über das „weiße Gold“ und die Entwicklung Bad Sassendorfs vom Sälzerdorf zum Heilbad.

Die Teilnehmerinnen lernen die Geschichte des weißen Kristalles kennen bis hin zur vielfältigen Nutzung dieses "Allerweltsstoffes" in heutiger Zeit.

Zeitraum: 19.08.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Bad Sassendorf, Westfälische Salzwelten
Dozent(en): Doris Mayer
Zielgruppe: Frauen
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 218000008
Aug
27

Wie wichtig ist der Fußball?

Allein in der Saison 2018/2019 gingen über 13 Mio. Fans in die Stadien - nur in der 1. Bundesliga!!! Und jeden Samstag war die Sportschau ein Pflichtprogramm für jeden verantwortungsbewussten Fußballexperten auf der heimischen Couch. Und jeder, der noch auf zwei Füßen stehen konnten, frönte jede Woche beim Training und Spiel der schönsten Nebensache der Welt - auch gerne mit anschließender gemütlicher Runde und ausgiebiger Spielanalyse.

Doch dann kam Corona... und plötzlich ging alles ganz schnell: keine Fans mehr, kein Fußball im öffentlichen Fernsehen, kein Training, kein Mannschaftsgefühl mehr.

Ist Fußball doch nur ein wirtschaftliches Vergnügen von ein paar Superreichen, die das Gegröle der Fans nicht brauchen? Ist Fußball doch nur eine Sportart, bei der es darum geht, dass sich 22 Menschen einen Ball zuschieben, und sonst nichts? Ist Fußball doch so nebensächlich für unser Leben? Oder was fehlt uns da eigentlich gerade im Leben?

Die Teilnehmenden bilanzieren die Corona-Pandemie, den damit verbundenen Lockdown sowie ein ganzes Jahr mit Einschränkungen und Ängsten durch die Fußballbrille, um herauszufinden, was wirklich wichtig in ihrem Leben ist.

Zeitraum: 27.08.2021, 17:00 Uhr bis
29.08.2021, 15:00 Uhr
Ort: Günne, HVHS Heinrich Lübke
Dozent(en): Michael Grammig, Ansgar Jux
Zielgruppe: Männer
Gebühr: 110,00 Euro
Kursnummer: 213000007
Sep
08

Wie wir wurden, was wir sind - Zeitgeschichte in der Literatur von 1848 bis heute

Geschichte hat immer Einfluss auf Gegenwart und Zukunft. Nur wer weiß, wo er herkommt, kann auch entscheiden, wie er weiter geht. Das gilt für Menschen und für Gesellschaften. In der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts ist es darum spannend in die beiden vergangenen Jahrhunderte und ihre stürmische Entwicklung zurück zu schauen. Das geht am besten über Geschichten, die von den Begebenheiten, Emotionen und Fragen der Geschichte erzählen.

In diesem Lesezirkel soll an jedem Termin ein Buch im Fokus stehen, das die Teilnehmenden vorab gelesen haben. Es ist Anlass für weiterführende Gespräche und einen vertiefenden Austausch. Außerdem haben die Teilnehmenden Gelegenheit eigene Lieblingsbücher vorzustellen. Die Auswahl des zu lesenden Buches erfolgt gemeinsam mit den Teilnehmenden.

Die Teilnehmenden erweitern durch die Bearbeitung unterschiedlicher literarischer Texte ihre Weltsicht und entwickeln eigenen und gesellschaftliche Zukunftsvorstellungen.

Mögliche Bücher z.B.: 1848 (Klaus Kordon), Die Birnen von Ribbeck (Friedrich Christian Delius), Bühlerhöhe (Brigitte Glaser), Eine Art Familientreffen (Judith Kerr)

Zeitraum: 08.09.2021, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Münster, Tagungsraum Verbändehaus
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei, Spende erbeten
Kursnummer: 210000023
Okt
01

Gesellschaft verstehen und gestalten (Politischer Grundkurs)

Arbeit und Soziales

Der Politische Grundkurs richtet sich an Menschen, die neugierig sind auf die Gesellschaft in der sie leben. Im Kurs lernen sie zu verstehen, wie unsere Demokratie funktioniert und erfahren, wo sie Staat und Gesellschaft mitgestalten können. Die Methoden des Kurses sind vielfältig: Durch Vorträge, Diskussionen, Kleingruppenarbeit und Textstudien lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf ganz unterschiedliche Weise, politisch zu denken und politisch zu handeln.

Der Politische Grundkurs umfasst insgesamt zwölf Wochenenden. Diese sind in vier Schwerpunkt-Blöcke mit jeweils drei Wochenendseminaren unterteilt. Jeder Block ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen besucht werden.

 

Block Arbeit und Gesellschaft:

Alles dreht sich um Erwerbsarbeit. Einkommen, Selbstbewusstsein, gesellschaftlicher Status, soziale Sicherung - alles hängt in unserer Arbeitsgesellschaft vom Erwerb ab. Dieser Block bietet Einblicke in die rechtlichen Regelungen der Arbeitsbeziehungen, in die Geschichte der Arbeitsgesellschaft vom 19. Jahrhundert bis heute und in den Zusammenhang von Arbeit und sozialer Sicherung.

Zeitraum: 01.10.2021, 17:00 Uhr bis
03.10.2021, 14:30 Uhr
Ort: Haltern am See, KönzgenHaus
Dozent(en): Michael Grammig, Benedikt Kemper
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 75,00 Euro, 60,00 Euro für KAB-Mitglieder
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Der Preis im DZ gilt bei Buchung für alle 3 Wochenenden dieser Seminarreihe - Gesamtpreis 225 Euro bzw. 180 Euro ermäßigt.
Kursnummer: 213000009
  Weitere Infos als PDF-Download
Okt
10

Zukunftsfähig leben. Alles könnte anders sein

Zukunftsfähig leben. Alles könnte anders sein

 

Manchmal träumen wir von einem ganz anderen nachhaltigen Leben. Es gibt Menschen, die versuchen dafür eine Praxis zu entwickeln. Seit 10 Jahren ist die Gemeinschaft Schloss Tempelhof ein Ökodorf mit gut 150 Einwohner*innen im Hohenloher Land zwischen Würzburg und Stuttgart. Sozial, ökologisch und ökonomisch wollen die Tempelhofer gemeinsam ein nachhaltiges Leben für Junge und Alte, Familien, Singles und Paare organisieren. Ihre Erfahrungen wollen und können Inspiration für Andere sein.

Die Teilnehmenden setzen sich in diesem Seminar u.a. mit der Gemeinwohlökonomie, Upcycling, Tauschen und Teilen als Müllvermeidung, der Gestaltung nachhaltiger Sozialprozesse, solidarischer Landwirtschaft und genossenschaftlicher Organisation von Wohnen und Leben auseinander und entwickeln eigene Perspektiven für eine nachhaltigere Zukunft.

Zeitraum: 10.10.2021, 14:00 Uhr bis
14.10.2021, 11:00 Uhr
Ort: Kreßberg, Schloss Tempelhof eG Gästehaus
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 480,00 Euro, 450,00 Euro für KAB-Mitglieder
für Seminargebühr, Unterkunft mit Vollverpflegung u. gemeinsame Anreise mit einem Bulli
Kursnummer: 210000004
  Weitere Infos als PDF-Download
Okt
11

Männer-Inseltage

Wenn Männer unter sich sind, dann...

...entdeckt man(n), dass es anderen genauso geht,

...entstehen tiefgehende Gespräche,

...wird Tacheles geredet,

...traut man(n) sich vielleicht sogar etwas mehr,

...ist Platz für Kunst und Kultur von Männern für Männer,

...entstehen Räume für Fragen und Zweifel, werden Rollen hinterfragt,

...lernt man(n) Vorbilder kennen, die Mut machen für den eigenen Weg.

Die Tage auf Wangerooge wollen genau dazu einladen und Männer ermutigen, über sich, ihre Rollen und Lebensbereiche zu reflektieren und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das konkrete Thema wird noch auf den Inseltagen 2020 besprochen, aktuelle Flyer sind ab 2021 abrufbar unter www.kab-bildungswerk.de .

Zeitraum: 11.10.2021, 16:00 Uhr bis
15.10.2021, 14:30 Uhr
Ort: Wangerooge, Haus Germania
Dozent(en): Michael Grammig
Zielgruppe: Männer
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 213000011
Nov
10

Wie wir wurden, was wir sind - Zeitgeschichte in der Literatur von 1848 bis heute

Geschichte hat immer Einfluss auf Gegenwart und Zukunft. Nur wer weiß, wo er herkommt, kann auch entscheiden, wie er weiter geht. Das gilt für Menschen und für Gesellschaften. In der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts ist es darum spannend in die beiden vergangenen Jahrhunderte und ihre stürmische Entwicklung zurück zu schauen. Das geht am besten über Geschichten, die von den Begebenheiten, Emotionen und Fragen der Geschichte erzählen.

In diesem Lesezirkel soll an jedem Termin ein Buch im Fokus stehen, das die Teilnehmenden vorab gelesen haben. Es ist Anlass für weiterführende Gespräche und einen vertiefenden Austausch. Außerdem haben die Teilnehmenden Gelegenheit eigene Lieblingsbücher vorzustellen. Die Auswahl des zu lesenden Buches erfolgt gemeinsam mit den Teilnehmenden.

Die Teilnehmenden erweitern durch die Bearbeitung unterschiedlicher literarischer Texte ihre Weltsicht und entwickeln eigenen und gesellschaftliche Zukunftsvorstellungen.

Mögliche Bücher z.B.: 1848 (Klaus Kordon), Die Birnen von Ribbeck (Friedrich Christian Delius), Bühlerhöhe (Brigitte Glaser), Eine Art Familientreffen (Judith Kerr)

Zeitraum: 10.11.2021, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Münster, Tagungsraum Verbändehaus
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei, Spende erbeten
Kursnummer: 210000024
Nov
27

Menschenwürdig statt prekär - wertvoll arbeiten

Digitalisierung, Globalisierung, Coronapandemie, Klimawandel... Unsere Gesellschaft ist in heftige Bewegungen geraten, die auch die Erwerbsarbeit umfasst. Arbeitsbedingungen und Entlohnung entsprechen für eine wachsende Zahl von Menschen nicht den Vorstellungen von guter Arbeit. Die KAB Deutschlands hat die prekäre Arbeit in ihrem neuen Schwerpunkt zum Kernthema ihres Engagements gemacht. An diesem Tag lernen die Teilnehmenden die Entwicklungstendenzen auf dem Arbeitsmarkt kennen und diskutieren Perspektiven und Handlungsoptionen, um menschenwürdige Arbeit für alle zu erreichen.

Zeitraum: 27.11.2021, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Haltern am See, KönzgenHaus
Dozent(en): Andreas Luttmer-Bensmann, Hermann Hölscheidt, Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 210000009

Veranstaltung suchen




Politik

Michael Grammig.

Michael Grammig
Leiter der Zweigstelle Hamm-Münster-Warendorf

"Schon in meinem Pädagogik-Studium war ich fasziniert von Fritz Borinski und seinem Werk "Der Weg zum Mitbürger" (1954). Politische Bildung muss den ganzen Menschen in den Blick nehmen und ihn befähigen, sich aktiv und verantwortungsbewusst am Aufbau der Demokratie zu beteiligen. Wie aktuell diese Forderung auch heute noch ist. Genau hier setzt unser KAB-Bildungsschwerpunkt Politik an."