^

Angebote im Bereich Nachhaltigkeit

Sep
04

Holz-Upcycling - Ein Tag für Großväter mit ihren Enkeln

Beim Upcycling wird aus Abfallprodukten Neues, Schönes und Nützliches geschaffen; scheinbar nutzlosem "Abfall" wird neues Leben eingehaucht.

Das Seminar will dazu anregen, achtsam mit sich und der Welt umzugehen, Müll zu vermeiden, Neues auszuprobieren.

Und es möchte einen Raum schaffen, in dem verschiedene Generationen im gemeinsamen Tun voneinander lernen, sich gegenseitig anregen und Neues ausprobieren können.

Erste Ideen für ein umsetzbares Projekt sind von Vorteil, Vorkenntnisse aber nicht notwendig.

Eine Kooperationsveranstaltung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung im Bezirk Hamm-Münster-Warendorf und der Dorstener Arbeit gGmbH.

Zeitraum: 04.09.2021, 09:30 Uhr - 15:45 Uhr
Ort: Dorsten, Am Holzplatz 19 (Dorstener Arbeit)
Dozent(en): Michael Grammig, Rainer Engenhorst
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 15,00 Euro, 10,00 Euro für KAB-Mitglieder
Kinder kostenfrei
Kursnummer: 213000014
  Weitere Infos als PDF-Download
Sep
04

Aus alt wird schön - Eine Reihe zum Upcycling

Thema: Nützliches und Schönes für Garten und Balkon aus Abfallholz

Upcycling hilft aus der Dauerschleife von kaufen, wegwerfen, neu kaufen auszusteigen und vorhandenen Dingen ein neues 2. Leben zu geben. Was kann man noch mit altem Papier machen, mit Büchern, die längst ausgelesen sind, mit leeren Konservendosen oder Altholz? Upcycling ist eine kreative und lustvolle Art nachhaltiger zu handeln. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Materialien können, müssen aber nicht mitgebracht werden.

Die Teilnehmenden lernen an einzelnen Produktgruppen, wie aus überflüssigen, zum Wegwerfen aussortierten Dingen neue sinnvolle, schöne und nützliche Produkte entstehen. Sie trainieren damit Elemente eines nachhaltigeren Lebensstils.

Eine Kooperationsveranstaltung des Bildungswerks der Katholischen Arbeitnehmer- Bewegung im Bistum Münster und Vamos e. V.

Zeitraum: 04.09.2021, 10:00 Uhr - 14:30 Uhr
Ort: Münster, Garten (gegenüber Prozessionsweg 64)
Dozent(en): Maike Grabowski, Kerstin Rolle
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 20,00 Euro, 15,00 Euro für KAB-Mitglieder
Kursnummer: 210000019
  Weitere Infos als PDF-Download
Okt
10

Zukunftsfähig leben. Alles könnte anders sein

Zukunftsfähig leben. Alles könnte anders sein

 

Manchmal träumen wir von einem ganz anderen nachhaltigen Leben. Es gibt Menschen, die versuchen dafür eine Praxis zu entwickeln. Seit 10 Jahren ist die Gemeinschaft Schloss Tempelhof ein Ökodorf mit gut 150 Einwohner*innen im Hohenloher Land zwischen Würzburg und Stuttgart. Sozial, ökologisch und ökonomisch wollen die Tempelhofer gemeinsam ein nachhaltiges Leben für Junge und Alte, Familien, Singles und Paare organisieren. Ihre Erfahrungen wollen und können Inspiration für Andere sein.

Die Teilnehmenden setzen sich in diesem Seminar u.a. mit der Gemeinwohlökonomie, Upcycling, Tauschen und Teilen als Müllvermeidung, der Gestaltung nachhaltiger Sozialprozesse, solidarischer Landwirtschaft und genossenschaftlicher Organisation von Wohnen und Leben auseinander und entwickeln eigene Perspektiven für eine nachhaltigere Zukunft.

Zeitraum: 10.10.2021, 14:00 Uhr bis
14.10.2021, 11:00 Uhr
Ort: Kreßberg, Schloss Tempelhof eG Gästehaus
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 480,00 Euro, 450,00 Euro für KAB-Mitglieder
für Seminargebühr, Unterkunft mit Vollverpflegung u. gemeinsame Anreise mit einem Bulli
Kursnummer: 210000004
  Weitere Infos als PDF-Download
Nov
09

Upcycling-Reihe - Müll, der sich nützlich macht - Workshop 2:

Geschenktaschen und Weihnachtskarten aus Kalendern

Aus einem Fahrradschlauch wird ein Schmuckstück, alte Teller verwandeln sich in eine Etagere, Papierperlen schmücken Ohrringe, Tapetenreste werden zu Lampenschirmen, aus alten Socken entstehen praktische Spülpads,... Upcycling hilft aus der Dauerschleife von kaufen, wegwerfen, neu kaufen auszusteigen und vorhandenen Dingen ein neues 2. Leben zu geben. Upcycling ist eine kreative und lustvolle Art nachhaltiger zu handeln.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Materialien können, müssen aber nicht mitgebracht werden.

Die Teilnehmenden lernen an einzelnen Produktgruppen, wie aus überflüssigen, zum Wegwerfen aussortierten Dingen neue sinnvolle, schöne und nützliche Produkte entstehen. Sie trainieren damit Elemente eines nachhaltigeren Lebensstils.

Zeitraum: 09.11.2021, 18:00 Uhr - 20:15 Uhr
Ort: Wesel, Sandstr. 24, Schulungsraum
Dozent(en): Gianna Risthaus, Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 15 Euro, Mitglieder 10 Euro
Kursnummer: 214000007
Nov
18

Aus alt wird schön - Eine Reihe zum Upcycling

Thema: Bücher mit Schriften und Symbolen falten

Upcycling hilft aus der Dauerschleife von kaufen, wegwerfen, neu kaufen auszusteigen und vorhandenen Dingen ein neues 2. Leben zu geben. Was kann man noch mit altem Papier machen, mit Büchern, die längst ausgelesen sind, mit leeren Konservendosen oder Altholz? Upcycling ist eine kreative und lustvolle Art nachhaltiger zu handeln. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Materialien können, müssen aber nicht mitgebracht werden.

Die Teilnehmenden lernen an einzelnen Produktgruppen, wie aus überflüssigen, zum Wegwerfen aussortierten Dingen neue sinnvolle, schöne und nützliche Produkte entstehen. Sie trainieren damit Elemente eines nachhaltigeren Lebensstils.

Eine Kooperationsveranstaltung des Bildungswerks der Katholischen Arbeitnehmer- Bewegung im Bistum Münster und Vamos e. V.

Zeitraum: 18.11.2021, 18:00 Uhr - 20:15 Uhr
Ort: Münster, Alte Apotheke, Wolbeckerstraße 304
Dozent(en): Ortrud Harhues, Marianne Vézinaud
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 15,00 Euro, 10,00 Euro für KAB-Mitglieder
Kursnummer: 210000020

Veranstaltung suchen




Nachhaltigkeit

Josef Mersch.

Josef Mersch
Leiter der Zweigstelle Nordmünsterland

"Heute so leben, dass alle Menschen auch morgen noch gut leben können" – auf diesen einfachen Nenner lässt sich der Gedanke der Nachhaltigkeit bringen. Nachhaltigkeit bedeutet, dass wir heute mit den Ressourcen unserer Erde so achtsam umgehen, dass auch zukünftigen Generationen, also unseren Kindern und Enkeln, noch ein intakter und lebenswerter Planet erhalten bleibt. Umweltschutz und Ressourcenschonung, wirtschaftliche Aspekte und soziale Gerechtigkeit stehen dabei gleichwertig nebeneinander. Mit seinen Bildungsangeboten will das Bildungswerkwerk der KAB nachhaltiges Leben fördern und stärken: angefangen beim eigenen Lebensstil und Konsumverhalten bis hin zum Einsatz von gerechten Strukturen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene."