^

Programm

Aug
10

Regionalentwicklung in Deutschland am Beispiel Braunschweig

Zeitraum: 10.08.2018, 07:15 Uhr bis
12.08.2018, 17:00 Uhr
Ort: Braunschweig, Hotel "pentahotel"
Dozent(en): Heike Honauer, Hans Beier
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 182000023Z
  Weitere Infos als PDF-Download
Aug
26

Dreiländereck Görlitz - Aus der Vergangenheit in die Zukunft

Zeitraum: 26.08.2018, 08:00 Uhr bis
31.08.2018, 20:00 Uhr
Ort: Markersdorf, St. Wenzeslausstift Jauernick
Dozent(en): Ulrike Klorer, Pfr. Johannes Bengfort
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 181000029Z
  Weitere Infos als PDF-Download
Aug
29

Tankstelle Bildung

Zeitraum: 29.08.2018, 19:00 Uhr - 22:15 Uhr
Ort: Basilika Forum, Osnabrücker Str. 34, 48429 Rheine
Dozent(en): Josef Mersch, Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei
Kursnummer: 185000014
Aug
31

Unter vollen Segeln

Teamtraining

Ein Team ist mehr als eine Gruppe, die sich regelmäßig trifft. Ein Team kann etwas gemeinsam entwickeln und bewegen. Aber wie wird eine Gruppe zu einem Team und was macht ein Dream-Team aus? Beim gemeinsamen Segeln wird die Theorie direkt in die Praxis umgesetzt und überprüft. Im Austausch und der Reflexion können die gemachten Erfahrungen auf jeden Fall frischen Wind in die Teamarbeit am Arbeitsplatz und den Verein an Land bringen.

Auf dem Ijsselmeer in den Niederlanden setzen wir unter Anleitung eines erfahrenen Skippers unsere Segel.

Segelkenntnisse für die Teilnahme sind nicht erforderlich.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen setzen sich in Theorie und Praxis mit dem Thema "Teamarbeit in Beruf und Verband" auseinander.

Zeitraum: 31.08.2018, 18:00 Uhr bis
02.09.2018, 17:00 Uhr
Ort: Enkhuizen/Niederlande
Dozent(en): Ulrike Klorer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 270,00 Euro, 220,00 Euro für KAB-Mitglieder
bei eigener Anreise
Kursnummer: 181000009
  Weitere Infos als PDF-Download
Sep
05

Tankstelle Bildung

Die Teilnehmenden lernen, Rahmenbedingungen für erfolgreiche Gestaltung von Bildungsprogrammen in ehrenamtlicher Hand zu identifizieren.

Zeitraum: 05.09.2018, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr
Ort: Haltern am See, Gemeindehaus St. Laurentius
Dozent(en): Ortrud Harhues, Ulrike Klorer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 187000007
Sep
06

Tankstelle Bildung

Die Teilnehmenden lernen, Rahmenbedingungen für erfolgreiche Gestaltung von Bildungsprogrammen in ehrenamtlicher Hand zu identifizieren.

Zeitraum: 06.09.2018, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr
Ort: Münster, neben*an (angefragt)
Dozent(en): Ortrud Harhues, Michael Grammig
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 183000015
Sep
08

Inselurlaub mit Bildungshäppchen

Norderney

Die malerische Inselatmosphäre regt dazu an, sich mit etwas Abstand vom Alltag den aktuellen Fragen in Politik, Gesellschaft und Kirche zu stellen und mögliche Antworten/ Lösungsansätze zu diskutieren:

Wie wird es meinen (Enkel-)Kindern im Alter gehen (Stichwort: Rentenmodell)?

Wie kann es gelingen Werte, die mir immer wichtig waren (und sind?), an die nächsten Generationen weiter zu geben?

Wie soll der Pflegenotstand überwunden und die Schere von Reich und Arm im Gesundheitssystem kleiner gemacht werden?

Die Bildungsfreizeit ermuntert die Teilnehmer*innen, sich durch diese Auseinandersetzung aktiv in die Gestaltung unserer Gesellschaft einzumischen.

Zeitraum: 08.09.2018, 16:30 Uhr bis
13.09.2018, 10:00 Uhr
Ort: Norderney, Haus Friesenhof
Dozent(en): Michael Grammig, Wolfgang Schubert
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 183000008
  Weitere Infos als PDF-Download
Sep
10

Tankstelle Bildung

Die Teilnehmenden lernen, Rahmenbedingungen für erfolgreiche Gestaltung von Bildungsprogrammen in ehrenamtlicher Hand zu identifizieren.

Zeitraum: 10.09.2018, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr
Ort: Dülmen, MuM-24 Sozialkaufhaus
Dozent(en): Ortrud Harhues, Heike Honauer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 182000005
Sep
11

Tankstelle Bildung

Die Teilnehmenden lernen, Rahmenbedingungen für erfolgreiche Gestaltung von Bildungsprogrammen in ehrenamtlicher Hand zu identifizieren.

Zeitraum: 11.09.2018, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr
Ort: Hamm, Heimathaus
Dozent(en): Ortrud Harhues, Michael Grammig
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 183000016
Sep
12

Tankstelle Bildung

Die Teilnehmenden lernen, Rahmenbedingungen für erfolgreiche Gestaltung von Bildungsprogrammen in ehrenamtlicher Hand zu identifizieren.

Zeitraum: 12.09.2018, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr
Ort: Vreden, Pfarrheim St. Georg
Dozent(en): Ortrud Harhues, Ulrike Klorer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 181000012
Sep
13

Tankstelle Bildung

Die Teilnehmenden lernen, Rahmenbedingungen für erfolgreiche Gestaltung von Bildungsprogrammen in ehrenamtlicher Hand zu identifizieren.

Zeitraum: 13.09.2018, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr
Ort: Isselburg, Böing und Boland GmbH
Dozent(en): Ortrud Harhues, Ulrike Klorer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 181000013
Sep
14

"Katholische Sozialverbände - Leuchtturm oder Kerzenstummel?"

Schwindende Mitgliederzahlen, Überalterung in vielen Ortsvereinen, sozialpolitische Themen, die junge Menschen scheinbar kaum noch interessieren - Probleme, mit denen aktuell nicht nur die KAB zu kämpfen hat. Ausgehend vom neuen Buch von Heinrich Wullhorst reflektieren die Teilnehmer*inenn die aktuell nicht einfache Situation vieler katholischer Sozialverbände.

Im Dialog mit Pfr. Karsten Weidisch, der selbst aus einen KAB-Haushalt stammt und lange Jahre in der Kolpingjugend aktiv war, diskutieren sie, wie das Fazit des Buches -

"Die Verbände haben dieser Welt immer noch etwas zu sagen, sie müssen es nur profiliert und lautstark tun." - umgesetzt werden kann.

Zeitraum: 14.09.2018, 17:00 Uhr bis
16.09.2018, 14:00 Uhr
Ort: Coesfeld, Kolpingbildungsstätte
Dozent(en): Michael Grammig, Pfr. Karsten Weidisch
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 183000009
Sep
15

Senioren aktiv - in Kirche und Gesellschaft

Zeitraum: 15.09.2018, 14:00 Uhr bis
29.09.2018, 14:00 Uhr
Ort: Bad Westernkotten, Kurhotel Grüttner
Dozent(en): Patrick Mikolajczyk, Jürgen Dötsch
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 188000019
Sep
20

Tankstelle Bildung

Die Teilnehmenden lernen, Rahmenbedingungen für erfolgreiche Gestaltung von Bildungsprogrammen in ehrenamtlicher Hand zu identifizieren.

Zeitraum: 20.09.2018, 18:30 Uhr - 20:45 Uhr
Ort: Wesel, Sandstr. 24, Schulungsraum
Dozent(en): Ortrud Harhues, Patrick Mikolajczyk
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei
Kursnummer: 188000012
Sep
20

Marte Meo Therapeut

Ziel dieser Fortbildung ist es, professionelle Entwicklungsdiagnosen nach Marte Meo mit Hilfe der Videointeraktionsanalyse zu erstellen und die gewonnenen Informationen und nützlichen Handlungsempfehlungen im sogenannten Reviewing zu vermitteln und die Umsetzung prozesshaft zu begleiten.

Daher eignet sich diese Therapeutenausbildung für Fachkräfte, die in ihrer täglichen Arbeit Klienten, Eltern und Fachkräfte beraten und unterstützen.

Weitere Informationen

- Die Ausbildung schließt mit einer Zertifikationsarbeit und einer Videoverlaufspräsentation eines Prozesses ab.

- Zertifikationsarbeit: schriftliche Darstellung von vier bis sechs persönlichen Prozessen.

Es ist eine Videoausrüstung (Camcorder oder andere Aufnahmemöglichkeit), ein Gerät zum Abspielen der Filme, Schneidegerät oder Schnittprogramm nötig.

Weitere Termine werden noch bekannt gegeben.

max. 4 - 6 Teilnehmer*innen

Zeitraum: 20.09.2018, 08:30 Uhr - 14:30 Uhr
Ort: Gescher, Haus Hall, kleiner Fortbildungsraum
Dozent(en): Karin Marks
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: Auf Wunsch Eintrag ins internationale Netzwerk 50 Euro
1.600 Euro incl. Verpflegung, Teilzahlungen sind möglich
Kursnummer: 180000031Z
Sep
21

Führung.Kräfte.Kurs - Grundfragen - Geschichte und Tradition

Der FührungsKräfteKurs bietet Handwerkszeug fürs Engagement in Gruppen, Vereinen und Verbänden an. Neben thematischer Arbeit steht die Entwicklung der eigenen Leitungsfähigkeit durch Übungen und Rückmeldungen im Vordergrund des Kurses. Er richtet sich in erster Linie an Menschen, die sich engagieren wollen und Aufgaben und Ämter übernehmen möchten.

 

Die im FührungsKräfteKurs erworbenen Schlüsselkompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Teamarbeit, Präsentationstechniken sind auch für die Erwerbsarbeit und das persönliche Leben hilfreich. Es handelt sich um fortlaufende Kurse, die blockweise belegt werden können.

 

Block Grundfragen:

Wer sich engagiert, trifft auf eine Organisationskultur mit ganz spezifischen Traditionen und Werten, auf Organisationsmuster und Zukunftsvorstellungen, auf einen je eigenen Umgang mit Zeit, Menschen und Ressourcen. Mit diesen Zusammenhängen setzen sich die einzelnen Wochenenden auseinander und wollen helfen, im Engagement eigene Wege zu finden.

Zeitraum: 21.09.2018, 18:00 Uhr bis
23.09.2018, 14:30 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Ulrike Klorer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 280,00 Euro, 220,00 Euro für KAB-Mitglieder
Gebühren pro Block, Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Kursnummer: 187000003
  Weitere Infos als PDF-Download
Sep
21

Großstadt Köln: Anders wirtschaften - anders leben

Die Teilnehmenden lernen verschiedene Betriebe im Rheinland kennen. Sie erfahren mehr über neue Konzepte zum nachhaltigen Wirtschaften und zum Tourismus. Sie diskutieren den Stellenwert von ökologisch-orientiertem Wirtschaften im Spiegel von Globalisierung, Klimawandel und Konsumorientierung.

- Veranstaltung mit der Nebenstelle KAB St. Georg Vreden -

Zeitraum: 21.09.2018, 08:00 Uhr bis
23.09.2018, 22:00 Uhr
Ort: Köln, Hotel N.N.
Dozent(en): Ulrike Klorer, Günter Kleingunnewyck
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 181000027
Sep
24

Glauben in der heutigen Zeit - Christsein als Herausforderung

Glaubenswoche

Über verschiedene Zugänge lernen die Teilnehmer*innen in diesem Seminar Aspekte des christlichen Glaubens kennen und diskutieren darüber, ob und wie dieser in der heutigen Zeit konkret gelebt werden kann. Dabei werden persönliche Glaubenswege ebenso in den Blick genommen wie Traditionen und Veränderungen in der heutigen Kirche sowie die Auseinandersetzung mit Atheismus und Säkularisierung. Geplant ist u. a. ein Besuch in der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede.

Zeitraum: 24.09.2018, 14:30 Uhr bis
28.09.2018, 14:00 Uhr
Ort: Günne, HVHS Heinrich Lübke
Dozent(en): Karl-Heinz Does, Michael Grammig
Zielgruppe: Senioren
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 183000010
Sep
26

Arbeit 4.0

Zeitraum: 26.09.2018, 18:30 Uhr - 20:45 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Ulrike Klorer, Sylvia Biernath
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 187000018
Sep
27

Tankstelle Bildung

Die Teilnehmenden lernen, Rahmenbedingungen für erfolgreiche Gestaltung von Bildungsprogrammen in ehrenamtlicher Hand zu identifizieren.

Zeitraum: 27.09.2018, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort: Kevelaer, St. Antonius Pfarrheim
Dozent(en): Ortrud Harhues, Patrick Mikolajczyk
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei
Kursnummer: 184000011
Sep
28

Neue Arbeit konkret, was macht die Digitalisierung mit unserer Arbeit?

Zeitraum: 28.09.2018, 18:30 Uhr bis
29.09.2018, 20:45 Uhr
Ort: Borken, Schönstatt Au
Dozent(en): Klaus-Dieter Amtmann, Ulrike Klorer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 187000015
Sep
28

Gesellschaft verstehen und gestalten

Politischer Grundkurs

Der Politische Grundkurs richtet sich an Menschen, die neugierig sind auf die Gesellschaft in der sie leben. Im Kurs lernen sie zu verstehen, wie unsere Demokratie funktioniert und erfahren, wo sie Staat und Gesellschaft mitgestalten können. Die Methoden des Kurses sind vielfältig: Durch Vorträge, Diskussionen, Kleingruppenarbeit und Textstudien lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf ganz unterschiedliche Weise, politisch zu denken und politisch zu handeln.

Der Politische Grundkurs umfasst insgesamt zwölf Wochenenden. Diese sind in vier Schwerpunkt-Blöcke mit jeweils drei Wochenendseminaren unterteilt. Jeder Block ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen besucht werden.

 

Block: Herausforderungen für internationale Politik und Gesellschaft

Zeitraum: 28.09.2018, 18:00 Uhr bis
30.09.2018, 13:30 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Ulrike Klorer, Josef Mersch
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 210,00 Euro, 165,00 Euro für KAB-Mitglieder
für 3 Wochenenden
Kursnummer: 181000007
  Weitere Infos als PDF-Download
Sep
29

Videoschnitt für Anfängerinnen

Filmen war noch nie so einfach: schnell das Smartphone zücken und draufhalten. So sammeln sich unzählige kleine Filmchen an, vom Nachwuchs, dem letzten Urlaub oder Geburtstag, aus dem Vereinsleben, von Demos oder Aktionen. Doch was dann?

In diesem Kurs erlernen Sie die Grundkenntnisse der Bildgestaltung, des digitalen Videoschnitts und wie Sie mit einfachen Tricks ein schönes und aussagekräftiges Video schneiden. Der Kurs richtet sich an Frauen jeder Altersgruppe.

Referentin: Mareike Tjaden, Redakteurin und Cutterin bei 6w-Film- und Fernsehproduktion; ausgebildete Medientrainerin der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen

Mitzubringen sind ein eigenes Smartphone (gerne auch schon mit gedrehten Videos) und ein Übertragungskabel. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Teilnehmerzahl: 6 - 10

keine Vorkenntnisse

Zeitraum: 29.09.2018, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Mareike Tjaden
Zielgruppe: Frauen
Gebühr: 80,00 Euro, 70,00 Euro für KAB-Mitglieder
Kursnummer: 180000019
  Weitere Infos als PDF-Download
Oct
05

"Das wird man ja wohl sagen dürfen!"

Argumente gegen Stammtischparolen

n der Supermarktkasse, beim Gespräch mit Bekannten, in Bus und Bahn - im Alltag treffen wir hin und wieder auf rechtspopulistische Thesen und Argumente. „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen ...“ wird solchen Kommentaren häufig angehängt.

Ganz praktisch geht es in diesen Seminaren darum, Gesprächssituationen nachzuspielen und einzuüben. Wir schauen uns gemeinsam mit geschulten Trainerinnen und Trainern die typischen rechtspopulistischen Argumente an und entlarven die rhetorischen Tricks hinter vielen Aussagen. Gemeinsam schauen wir, wie wir unseren Standpunkt deutlich machen können.

 

Referentin: Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Zeitraum: 05.10.2018, 13:30 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Münster, Villa Ten Hompel
Dozent(en):
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 5,00 Euro
Kursnummer: 180000017
Oct
06

Wer bei Drei nicht auf den Bäumen ist...

Ca. 29 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich. Aber in der Praxis ist es oft schwierig, Menschen für "Ehrenämter" zu begeistern. Gerade in Vorständen von Vereinen und Verbänden stellt sich oft diese Problematik. Bei dieser Veranstaltung soll es um konkrete Hilfestellungen gehen, neue Menschen für die ehrenamtliche Arbeit zu begeistern. Dabei hilft ein Blick in die eigene Praxis, aber auch die Arbeit an Modellen und Strategien.

 

Ziel:

Diese Fortbildung soll helfen, das notwendige Anforderungsprofil zu formulieren, nach Möglichkeiten der Motivation zu suchen und konkrete Handlungsschritte auf der Suche nach potentiellen Ehrenamtlichen zu erstellen.

Zeitraum: 06.10.2018, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Ahlen-Vorhelm (angefragt)
Dozent(en): Michael Grammig
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 183000011
Oct
06

"Das wird man ja wohl sagen dürfen!"

Argumente gegen Stammtischparolen

n der Supermarktkasse, beim Gespräch mit Bekannten, in Bus und Bahn - im Alltag treffen wir hin und wieder auf rechtspopulistische Thesen und Argumente. „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen ...“ wird solchen Kommentaren häufig angehängt.

Ganz praktisch geht es in diesen Seminaren darum, Gesprächssituationen nachzuspielen und einzuüben. Wir schauen uns gemeinsam mit geschulten Trainerinnen und Trainern die typischen rechtspopulistischen Argumente an und entlarven die rhetorischen Tricks hinter vielen Aussagen. Gemeinsam schauen wir, wie wir unseren Standpunkt deutlich machen können.

 

Referentin: Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Zeitraum: 06.10.2018, 12:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Münster, Villa Ten Hompel
Dozent(en):
Zielgruppe: Frauen
Gebühr: 5,00 Euro
Kursnummer: 180000018
Oct
09

"Man muss auch mal NEIN sagen können" - Trainingstag für Pflegekräfte

Meine Ressourcen, meine Chancen, meine Grenzen

Das ist Ihr Alltag: die Patienten wollen etwas, der Arzt möchte Visite machen und die eigenen Aufgaben rufen. Passieren soll natürlich alles sofort und möglichst gleichzeitig. Vielleicht könnte mehr Personal die Lage entspannen, aber das gibt es meistens nicht.

 

Sie als Mitarbeiter*innen in einem solch anspruchsvollen Bereich wie der Pflege kennen das Gefühl maximaler Beanspruchung und vieler Rollen. Sie müssen sich jeden Tag mit sehr komplexen, anspruchsvollen Herausforderungen auseinandersetzen.

 

Im Seminar wollen wir darauf schauen, wie Sie Ihre Ressourcen erkennen und nutzen können und was Ihre Resilienz stärken könnte, damit Sie auch mal "Nein" sagen können.

 

- "Nein, jetzt nicht", dieser Ausspruch ist selten, wäre aber häufig richtig. Gemeinsam schauen wir uns die Situationen an, die das NEIN sagen so schwer machen und entwickeln Ansätze, um zu lernen nicht JA zu sagen, wenn NEIN gemeint ist.

 

Seminarinhalte

- Welche Rolle habe ich? Wie sehe ich meine Rolle? Wie kann ich sie ausfüllen?

- Welche Mechanismen und Situationen halten mich vom klaren "JA" oder "NEIN"- sagen ab - welche Bedeutung hat das für mich/mein Team?

- "kannst du morgen nochmal einspringen ..." - Fallbeispiele in der Reflektion

 

Referentin: Ina Linke, Dipl.-Pflegewirtin, Supervisorin & Coach (DGSv*)

Zeitraum: 09.10.2018, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Ina Linke
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 100,00 Euro, 90,00 Euro für KAB-Mitglieder
Kursnummer: 180000015
  Weitere Infos als PDF-Download
Oct
11

Marte Meo Therapeut/Colleague Trainee

Marte- Meo Therapist/ Colleague Trainee - ab Oktober 2018

Ziel dieser Fortbildung ist es professionelle Entwicklungsdiagnosen nach Marte Meo mit Hilfe der Videointeraktionsanalyse zu erstellen und die gewonnenen Informationen und nützlichen Handlungsempfehlungen im sogenannten Reviewing zu vermitteln und die Umsetzung prozesshaft zu begleiten.

Daher eignet sich diese Therapeutenausbildung für Fachkräfte, die in ihrer täglichen Arbeit Klienten, Eltern und Fachkräfte beraten und unterstützen.

 

Seminarbeschreibung/Inhalte/Ziele der Ausbildung nach Maria Aarts:

• Inhalte der Fortbildung nach Maria Aarts: „Marte Meo-Zehn-Schritte-Checkliste"

• Kenntnisse des Marte Meo Basiswissens über Entwicklungsprozesse und unterstützendes Verhalten. Verknüpfung der Marte Meo Elemente mit dem Entwicklungsbedarf der jeweiligen Person.

• Erlernen der Videointeraktionsanalyse. (Alltagssituationen mit Eltern, Klienten oder Kollegen analysieren und Veränderungsmöglichkeiten suchen und entwickeln.)

• Erstellen einer Marte Meo Entwicklungsdiagnose. Erkennen von Gelegenheiten zur Entwicklung.

• Auswahl geeigneter Clips aus dem Bildmaterial. Verknüpfung von Marte Meo Informationen mit alltäglichen Interaktionsmomenten.

• Interaktionsanalyse als Arbeitsinstrument kennenlernen.

• Übungen zur Durchführung von Reviews.

• Anwendung von Checklisten und Erstellung von Arbeitsaufträgen als Orientierungshilfe.

• Folgefilmen in Bezug auf den Arbeitspunkt analysieren.

• Umgang mit der Technik üben.

 

Weitere Informationen

• Die Ausbildung schließt mit einer Zertifikationsarbeit und einer Videoverlaufspräsentation eines Prozesses ab.

• Zertifikationsarbeit: schriftliche Darstellung von vier bis sechs persönlichen Prozessen.

Ein kostenloser Informationsnachmittag dazu findet statt am Dienstag, 03.07.2018 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr im kleinen Fortbildungsraum in Haus Hall, Gescher.

 

weitere Termine in 2018: 22.11.2018

Weitere Termine für 2019 werden noch bekannt gegeben.

Zeitraum: 11.10.2018, 08:30 Uhr - 15:30 Uhr
Ort: Gescher, Haus Hall, kleiner Fortbildungsraum
Dozent(en): Karin Marks
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: Auf Wunsch Eintrag ins internationale Netzwerk 50 Euro
1.600 Euro incl. Verpflegung, Teilzahlungen sind möglich
Kursnummer: 180000043Z
Oct
13

Arbeit 4.0

Zeitraum: 13.10.2018, 09:00 Uhr - 18:15 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Ulrike Klorer, Sylvia Biernath
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 187000017
Oct
15

AGENDA 2030 - Eine Welt mit Zukunft

Wasser - Leben für Alle.

Zeitraum: 15.10.2018, 09:00 Uhr bis
19.10.2018, 18:00 Uhr
Ort: Familienferienstätte Blinkfüer, Sandstraße 24-26, 26757 Borkum
Dozent(en): Josef Mersch
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 440,00 Euro, 399,00 Euro für KAB-Mitglieder
75 Euro Einzelzimmerzuschlag
TN-Gebühr beinhaltet Unterkunft und Vollverpflegung, Fährgebühren, Kurbeitrag sowie Lehrgangsgebühren und Eintritte
Kursnummer: 185000008
  Weitere Infos als PDF-Download
Oct
25

Marte Meo Therapeut

Ziel dieser Fortbildung ist es, professionelle Entwicklungsdiagnosen nach Marte Meo mit Hilfe der Videointeraktionsanalyse zu erstellen und die gewonnenen Informationen und nützlichen Handlungsempfehlungen im sogenannten Reviewing zu vermitteln und die Umsetzung prozesshaft zu begleiten.

Daher eignet sich diese Therapeutenausbildung für Fachkräfte, die in ihrer täglichen Arbeit Klienten, Eltern und Fachkräfte beraten und unterstützen.

Weitere Informationen

- Die Ausbildung schließt mit einer Zertifikationsarbeit und einer Videoverlaufspräsentation eines Prozesses ab.

- Zertifikationsarbeit: schriftliche Darstellung von vier bis sechs persönlichen Prozessen.

Es ist eine Videoausrüstung (Camcorder oder andere Aufnahmemöglichkeit), ein Gerät zum Abspielen der Filme, Schneidegerät oder Schnittprogramm nötig.

Weitere Termine werden noch bekannt gegeben.

max. 4 - 6 Teilnehmer*innen

Zeitraum: 25.10.2018, 08:30 Uhr - 14:30 Uhr
Ort: Gescher, Haus Hall, kleiner Fortbildungsraum
Dozent(en): Karin Marks
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: Auf Wunsch Eintrag ins internationale Netzwerk 50 Euro
1.600 Euro incl. Verpflegung, Teilzahlungen sind möglich
Kursnummer: 180000032Z
Oct
29

Männer & Arbeit

Inseltage für Männer

Was bedeutet Arbeit für Menschen im Allgemeinen - und für Männer im Speziellen?

Wie steht es um meine sogenannte "work-life-balance"?

Und wie verändert sich die Bedeutung von Arbeit im Laufe eines Lebens?

Die Teilnehmer werden dazu angeregt, über ihre Arbeit zu reflektieren und sie in Beziehung zu bringen mit anderen Lebensbereichen. Sie setzen sich mit den Veränderungen in der Arbeitswelt auseinander und diskutieren auf dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen, wie eine gute Vereinbarkeit von Arbeit und Leben gelingen kann.

Zeitraum: 29.10.2018, 14:30 Uhr bis
02.11.2018, 14:00 Uhr
Ort: Wangerooge, Haus Meeresstern
Dozent(en): Michael Grammig
Zielgruppe: Männer
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 183000012
Nov
02

Auf dem Weg in die Moderne? Die Kirche in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Denkt man an die Kirche in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, denkt man unweigerlich an die Rolle der Kirche während der Zeit des Nationalsozialismus. Hat sie sich richtig verhalten oder ist sie schuldig geworden? Daneben gab es weitere Herausforderungen für die Kirche, zum Beispiel: Wie steht die Kirche zur Wissenschaft, zur modernen Welt, ihren Hoffnungen und Aufbrüchen? Wie politisch darf die Kirche sein? Darf man als christlicher Arbeitnehmer Gewerkschaftsmitglied sein? Bewegungen entstehen, die im weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts zu wichtigen Veränderungen in der Kirche führen sollten: in der Liturgie und in der Ökumene.

Wie ist der Weg der Kirche in dieser Zeit zu beurteilen? War sie insgesamt auf einem guten Weg in die Moderne? Darüber werden die Teilnehmenden ausgiebig diskutieren können.

Zeitraum: 02.11.2018, 18:00 Uhr bis
04.11.2018, 14:00 Uhr
Ort: Kevelaer, Priesterhaus
Dozent(en): Dr. Christian Uhrig, Patrick Mikolajczyk
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 130,00 Euro, 110,00 Euro für KAB-Mitglieder
5 Euro Einzelzimmerzuschlag
Kursnummer: 188000002
  Weitere Infos als PDF-Download
Nov
05

Systemisch denken und handeln

10-tägige Fortbildung, 2. Termin

Mobbing ist das systematische und wiederholte Schikanieren von Einzelnen. Es tritt vor allem in „Zwangsgemeinschaften“ auf, aus denen Kinder und Jugendliche nicht einfach fliehen können, z. B. in Ausbildungseinrichtungen, Heimen, Horten und Schulen. Das Phänomen ist nicht neu. Neu sind Erkenntnisse zu Ausmaß und Folgen von Mobbing und neu sind Erkenntnisse zu den oft unzureichenden Interventionsmöglichkeiten.

 

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen leiden in jeder Schulklasse etwa ein bis zwei Kinder oder Jugendliche unter den fortwährenden Attacken ihrer Mitschüler oder Mitschülerinnen. Gewaltphantasien, Rückzug, Depression, Suizidgedanken und psychosomatische Reaktionen zeigen die große Belastung der „Opfer“.

 

Methoden, die sich bei Konflikten zwischen Einzelnen bewährt haben, bewirken in Fällen von Mobbing/Cybermobbing häufig eine Eskalation der Gewalt. Mobbing ist nur als Gruppenphänomen verstehbar und kann nur durch eine koordinierte, systemische Intervention auf den Ebenen Einzelperson, gesamte Gruppe/Klasse und Einrichtung/ Schule umfassend und nachhaltig bearbeitet werden.

 

Die Teilnahme an der zehntägigen Fortbildung kann mit dem Zertifikat „Fachberater/in für systemische Mobbingprävention und -intervention in Schule und Jugendhilfe“ abgeschlossen werden.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird bestätigt. Es kann das Zertifikat "Fachberater/in für Sozialtraining und systemische Mobbingintervention in Schule und Jugendhilfe" erworben werden.

 

Veranstalter ist die Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW in Kooperation mit dem AGJ-Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg und dem Bildungswerk der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Münster.

 

Weitere Termine der Seimarreihe: 05. - 06.12.2018; 21. - 22.01.2019; 10. - 11.04.2019 und 01. - 02.07.2019

Zeitraum: 05.11.2018, 09:00 Uhr bis
06.11.2018, 17:00 Uhr
Ort: Münster, Ketteler-Haus
Dozent(en):
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 150 Euro Zertifizierung
890 Euro Fortbildung
Kursnummer: 180000046Z
Nov
07

Systemisch denken und handeln

10-tägige Fortbildung, 2. Termin

Mobbing ist das systematische und wiederholte Schikanieren von Einzelnen. Es tritt vor allem in „Zwangsgemeinschaften“ auf, aus denen Kinder und Jugendliche nicht einfach fliehen können, z. B. in Ausbildungseinrichtungen, Heimen, Horten und Schulen. Das Phänomen ist nicht neu. Neu sind Erkenntnisse zu Ausmaß und Folgen von Mobbing und neu sind Erkenntnisse zu den oft unzureichenden Interventionsmöglichkeiten.

 

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen leiden in jeder Schulklasse etwa ein bis zwei Kinder oder Jugendliche unter den fortwährenden Attacken ihrer Mitschüler oder Mitschülerinnen. Gewaltphantasien, Rückzug, Depression, Suizidgedanken und psychosomatische Reaktionen zeigen die große Belastung der „Opfer“.

 

Methoden, die sich bei Konflikten zwischen Einzelnen bewährt haben, bewirken in Fällen von Mobbing/Cybermobbing häufig eine Eskalation der Gewalt. Mobbing ist nur als Gruppenphänomen verstehbar und kann nur durch eine koordinierte, systemische Intervention auf den Ebenen Einzelperson, gesamte Gruppe/Klasse und Einrichtung/ Schule umfassend und nachhaltig bearbeitet werden.

 

Die Teilnahme an der zehntägigen Fortbildung kann mit dem Zertifikat „Fachberater/in für systemische Mobbingprävention und -intervention in Schule und Jugendhilfe“ abgeschlossen werden.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird bestätigt. Es kann das Zertifikat "Fachberater/in für Sozialtraining und systemische Mobbingintervention in Schule und Jugendhilfe" erworben werden.

 

Veranstalter ist die Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW in Kooperation mit dem AGJ-Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg und dem Bildungswerk der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Münster.

 

Weitere Termine der Seimarreihe: 05. - 06.12.2018; 21. - 22.01.2019; 10. - 11.04.2019 und 01. - 02.07.2019

Zeitraum: 07.11.2018, 09:00 Uhr bis
08.11.2018, 17:00 Uhr
Ort: Köln, St. Georg oder Jugendherberge Köln-Deutz
Dozent(en): "0"
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 150 Euro Zertifizierung
890 Euro Fortbildung
Kursnummer: 180000047Z
Nov
09

Führung.Kräfte.Kurs - Grundfragen - Zukunft entwickeln

Der FührungsKräfteKurs bietet Handwerkszeug fürs Engagement in Gruppen, Vereinen und Verbänden an. Neben thematischer Arbeit steht die Entwicklung der eigenen Leitungsfähigkeit durch Übungen und Rückmeldungen im Vordergrund des Kurses. Er richtet sich in erster Linie an Menschen, die sich engagieren wollen und Aufgaben und Ämter übernehmen möchten.

 

Die im FührungsKräfteKurs erworbenen Schlüsselkompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Teamarbeit, Präsentationstechniken sind auch für die Erwerbsarbeit und das persönliche Leben hilfreich. Es handelt sich um fortlaufende Kurse, die blockweise belegt werden können.

 

Block Grundfragen:

Wer sich engagiert, trifft auf eine Organisationskultur mit ganz spezifischen Traditionen und Werten, auf Organisationsmuster und Zukunftsvorstellungen, auf einen je eigenen Umgang mit Zeit, Menschen und Ressourcen. Mit diesen Zusammenhängen setzen sich die einzelnen Wochenenden auseinander und wollen helfen, im Engagement eigene Wege zu finden.

Zeitraum: 09.11.2018, 18:00 Uhr bis
11.11.2018, 14:30 Uhr
Ort: Borken, Schönstatt Au
Dozent(en): Ulrike Klorer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 280,00 Euro, 220,00 Euro für KAB-Mitglieder
Gebühren pro Block, Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Kursnummer: 187000004
  Weitere Infos als PDF-Download
Nov
09

Upcycling - aus Alt mach Neu

Zeitraum: 09.11.2018, 14:00 Uhr bis
10.11.2018, 18:00 Uhr
Ort: Ahaus-Alstätte, Pfarrheim Alstätte
Dozent(en): Ulrike Klorer, Monika Haget, Hedi Exner
Zielgruppe: Familien
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 181000025
Nov
10

Gut zu wissen - Arbeitsrecht für Arbeitnehmer*innen

Der Chef verlangt, dass Sie morgen zwei Stunden länger bleiben. Dürfen Sie ablehnen? Sie bekommen keine Rückmeldung auf Ihren Urlaubsantrag, können Sie trotzdem buchen? Der Chef droht immer wieder mit Kündigung. Geht das so einfach? Müssen Sie ein ärztliches Attest besorgen, nur weil Sie einen Tag krank sind? Sie erhalten eine schriftliche Abmahnung für einen Fehler, den Sie gar nicht begangen haben. Was tun? Sie haben zwar einen Arbeitsvertrag unterschrieben, haben aber jetzt noch ein interessanteres Angebot erhalten. Was kann eigentlich passieren, wenn Sie einfach nicht kommen? ...

 

Im Arbeitsalltag gibt es viele Fragen und Unsicherheiten. Ees ist gut zu wissen, welche Rechte Arbeitnehmer*innen haben, um angemessen zu reagieren.

Lernziel: In diesem Tagesseminar lernen Sie grundlegende Fakten des Arbeitsrechts kennen und erarbeiten die Konsequenzen an Fallbeispielen.

Zeitraum: 10.11.2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Martin Peters
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 60,00 Euro, 50,00 Euro für KAB-Mitglieder
Kursnummer: 180000023
Nov
17

Arbeit 4.0 - die digitale Arbeitwelt

Zeitraum: 17.11.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ort: Kevelaer, Priesterhaus
Dozent(en): Patrick Mikolajczyk
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: kostenfrei
Kursnummer: 188000020N
Nov
22

Marte Meo Therapeut/Colleague Trainee

Marte- Meo Therapist/ Colleague Trainee - ab Oktober 2018

Ziel dieser Fortbildung ist es professionelle Entwicklungsdiagnosen nach Marte Meo mit Hilfe der Videointeraktionsanalyse zu erstellen und die gewonnenen Informationen und nützlichen Handlungsempfehlungen im sogenannten Reviewing zu vermitteln und die Umsetzung prozesshaft zu begleiten.

Daher eignet sich diese Therapeutenausbildung für Fachkräfte, die in ihrer täglichen Arbeit Klienten, Eltern und Fachkräfte beraten und unterstützen.

 

Seminarbeschreibung/Inhalte/Ziele der Ausbildung nach Maria Aarts:

• Inhalte der Fortbildung nach Maria Aarts: „Marte Meo-Zehn-Schritte-Checkliste"

• Kenntnisse des Marte Meo Basiswissens über Entwicklungsprozesse und unterstützendes Verhalten. Verknüpfung der Marte Meo Elemente mit dem Entwicklungsbedarf der jeweiligen Person.

• Erlernen der Videointeraktionsanalyse. (Alltagssituationen mit Eltern, Klienten oder Kollegen analysieren und Veränderungsmöglichkeiten suchen und entwickeln.)

• Erstellen einer Marte Meo Entwicklungsdiagnose. Erkennen von Gelegenheiten zur Entwicklung.

• Auswahl geeigneter Clips aus dem Bildmaterial. Verknüpfung von Marte Meo Informationen mit alltäglichen Interaktionsmomenten.

• Interaktionsanalyse als Arbeitsinstrument kennenlernen.

• Übungen zur Durchführung von Reviews.

• Anwendung von Checklisten und Erstellung von Arbeitsaufträgen als Orientierungshilfe.

• Folgefilmen in Bezug auf den Arbeitspunkt analysieren.

• Umgang mit der Technik üben.

 

Weitere Informationen

• Die Ausbildung schließt mit einer Zertifikationsarbeit und einer Videoverlaufspräsentation eines Prozesses ab.

• Zertifikationsarbeit: schriftliche Darstellung von vier bis sechs persönlichen Prozessen.

Ein kostenloser Informationsnachmittag dazu findet statt am Dienstag, 03.07.2018 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr im kleinen Fortbildungsraum in Haus Hall, Gescher.

 

Weitere Termine für 2019 werden noch bekannt gegeben.

Zeitraum: 22.11.2018, 08:30 Uhr - 15:30 Uhr
Ort: Gescher, Haus Hall, kleiner Fortbildungsraum
Dozent(en): Karin Marks
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 1,60 Euro
Auf Wunsch Eintrag ins internationale Netzwerk 50 Euro
1.600 Euro incl. Verpflegung, Teilzahlungen sind möglich
Kursnummer: 180000044Z
Nov
24

Müll, der sich nützlich macht

Workshop Upcycling zum Ausprobieren

Ringe und Handytaschen aus Fahrradschläuchen, Kartenständer oder Papierperlen aus alten Büchern, Etageren aus altem Porzellan und Glas … Beim Upcycling wird Neues, Schönes und Nützliches aus Abfallprodukten geschaffen. Einfach leben heißt kreativ sein, auch dem Nutzlosen, dem "Abfall" neues Leben einhauchen. Achtsam mit mir und der Welt umgehen, Müll vermeiden, Neues ausprobieren. Der Workshop ist offen für neugierige Menschen, die sich gegenseitig anregen und Neues ausprobieren wollen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Als Material können Fahrradschläuche, Porzellanteile und/oder Bücher gerne mitgebracht werden.

 

Eine Kooperationsveranstaltung der Katholischen Arbeitnehmer- Bewegung im Bistum Münster und Vamos e. V.

Zeitraum: 24.11.2018, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Münster, neben*an
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 10,00 Euro
Mittag- und Pausenverpflegung bitte selbst mitbringen.
Kursnummer: 180000025
  Weitere Infos als PDF-Download
Nov
30

Mütter und Töchter

Jede Frau hat eine Mutter und ist Tochter. Was wir mit diesen Rollen an Haltungen, Werten und Aufgaben verbinden, ist gesellschaftlich normiert und historisch gewachsen. Das Seminar bietet einen Rahmen für die Reflexion der Botschaften, die wir von unseren Müttern erhalten haben und der, die wir gerne an die Generation der Töchter weiter geben möchten. Die Beziehung zur eigenen Mutter und / oder Tochter positiv zu gestalten ist eine spannende und befriedigende Aufgabe. Anregungen dazu werden im Seminar erarbeitet.

Zeitraum: 30.11.2018, 17:00 Uhr bis
02.12.2018, 14:00 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Ortrud Harhues
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 183000014
  Weitere Infos als PDF-Download
Dec
03

Systemisch denken und handeln

10-tägige Fortbildung

Mobbing ist das systematische und wiederholte Schikanieren von Einzelnen. Es tritt vor allem in „Zwangsgemeinschaften“ auf, aus denen Kinder und Jugendliche nicht einfach fliehen können, z. B. in Ausbildungseinrichtungen, Heimen, Horten und Schulen. Das Phänomen ist nicht neu. Neu sind Erkenntnisse zu Ausmaß und Folgen von Mobbing und neu sind Erkenntnisse zu den oft unzureichenden Interventionsmöglichkeiten.

 

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen leiden in jeder Schulklasse etwa ein bis zwei Kinder oder Jugendliche unter den fortwährenden Attacken ihrer Mitschüler oder Mitschülerinnen. Gewaltphantasien, Rückzug, Depression, Suizidgedanken und psychosomatische Reaktionen zeigen die große Belastung der „Opfer“.

 

Methoden, die sich bei Konflikten zwischen Einzelnen bewährt haben, bewirken in Fällen von Mobbing/Cybermobbing häufig eine Eskalation der Gewalt. Mobbing ist nur als Gruppenphänomen verstehbar und kann nur durch eine koordinierte, systemische Intervention auf den Ebenen Einzelperson, gesamte Gruppe/Klasse und Einrichtung/ Schule umfassend und nachhaltig bearbeitet werden.

 

Die Teilnahme an der zehntägigen Fortbildung kann mit dem Zertifikat „Fachberater/in für systemische Mobbingprävention und -intervention in Schule und Jugendhilfe“ abgeschlossen werden.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird bestätigt. Es kann das Zertifikat "Fachberater/in für Sozialtraining und systemische Mobbingintervention in Schule und Jugendhilfe" erworben werden.

 

Veranstalter ist die Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW in Kooperation mit dem AGJ-Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg und dem Bildungswerk der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Münster.

 

Weitere Termine der Seimarreihe: 05. - 06.12.2018; 21. - 22.01.2019; 10. - 11.04.2019 und 01. - 02.07.2019

Zeitraum: 03.12.2018, 09:00 Uhr bis
04.12.2018, 17:00 Uhr
Ort: Köln, St. Georg oder Jugendherberge Köln-Deutz
Dozent(en): "0"
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 150 Euro Zertifizierung
890 Euro Fortbildung
Kursnummer: 180000048Z
Dec
04

Arbeit 4.0

Zeitraum: 04.12.2018, 18:30 Uhr - 20:45 Uhr
Ort: Haltern am See, HVHS Gottfried Könzgen
Dozent(en): Klaus-Dieter Amtmann, Ulrike Klorer
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: auf Anfrage
Kursnummer: 187000016
Dec
05

Systemisch denken und handeln

10-tägige Fortbildung

Mobbing ist das systematische und wiederholte Schikanieren von Einzelnen. Es tritt vor allem in „Zwangsgemeinschaften“ auf, aus denen Kinder und Jugendliche nicht einfach fliehen können, z. B. in Ausbildungseinrichtungen, Heimen, Horten und Schulen. Das Phänomen ist nicht neu. Neu sind Erkenntnisse zu Ausmaß und Folgen von Mobbing und neu sind Erkenntnisse zu den oft unzureichenden Interventionsmöglichkeiten.

 

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen leiden in jeder Schulklasse etwa ein bis zwei Kinder oder Jugendliche unter den fortwährenden Attacken ihrer Mitschüler oder Mitschülerinnen. Gewaltphantasien, Rückzug, Depression, Suizidgedanken und psychosomatische Reaktionen zeigen die große Belastung der „Opfer“.

 

Methoden, die sich bei Konflikten zwischen Einzelnen bewährt haben, bewirken in Fällen von Mobbing/Cybermobbing häufig eine Eskalation der Gewalt. Mobbing ist nur als Gruppenphänomen verstehbar und kann nur durch eine koordinierte, systemische Intervention auf den Ebenen Einzelperson, gesamte Gruppe/Klasse und Einrichtung/ Schule umfassend und nachhaltig bearbeitet werden.

 

Die Teilnahme an der zehntägigen Fortbildung kann mit dem Zertifikat „Fachberater/in für systemische Mobbingprävention und -intervention in Schule und Jugendhilfe“ abgeschlossen werden.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird bestätigt. Es kann das Zertifikat "Fachberater/in für Sozialtraining und systemische Mobbingintervention in Schule und Jugendhilfe" erworben werden.

 

Veranstalter ist die Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW in Kooperation mit dem AGJ-Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg und dem Bildungswerk der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Münster.

 

Weitere Termine der Seimarreihe: 21. - 22.01.2019; 10. - 11.04.2019 und 01. - 02.07.2019

Zeitraum: 05.12.2018, 09:00 Uhr bis
06.12.2018, 17:00 Uhr
Ort: Münster, Ketteler-Haus
Dozent(en): "0"
Zielgruppe: alle Interessierten
Gebühr: 150 Euro Zertifizierung
890 Euro Fortbildung
Kursnummer: 180000049Z
Dec
10

Macht hoch die Tür!

Advent neu denken und erleben.

Neu darüber nachdenken, was Advent und die Vorweihnachtszeit bedeuten, ausloten, welche Rolle Konsum im Leben spielt und langsamer, bewusster und aufmerksamer die Adventszeit erleben, dazu laden diese Tage für Menschen ab 60 plus ein.

In mitten der oft trubeligen Zeit vor Weihnachten schafft dieses Seminar eine gemeinsame, nachdenkliche Ruhepause. Die Teilnehmenden sind eingeladen, sich neu mit dem Begriff der „Ankunft“ und des „Wartens“ zu beschäftigen, begeben sich gedanklich auf Herbergssuche und lernen die Botschaften der Adventslieder neu für die heutige Zeit und ihre Themen kennen.

Zeitraum: 10.12.2018, 11:30 Uhr bis
12.12.2018, 16:00 Uhr
Ort: Billerbeck, Benediktinerabtei Kloster Gerleve
Dozent(en): Theresia Wagner-Richter, Heike Honauer
Zielgruppe: Senioren
Gebühr: 190,00 Euro, 165,00 Euro für KAB-Mitglieder
Kursnummer: 182000004
  Weitere Infos als PDF-Download

Veranstaltung suchen




Bildung bei der KAB

Ortrud Harhues, Leiterin des Bildungswerkes der KAB.

Ortrud Harhues
Leiterin des Bildungswerkes der KAB

"Lernen bei der KAB ist alltagsbezogen und setzt bei den Kompetenzen der Teilnehmenden an. Der Dreischritt „Sehen – Urteilen – Handeln“ ist unsere Art der Bildung. Wir befähigen Menschen, die Welt zu verstehen, sich ein Urteil zu bilden, um dementsprechend tätig werden zu können. Jede und jeder, der neugierig ist und Neues lernen möchte, ist bei uns herzlich willkommen."