^

Digitale Kommunikation hilft in Kontakt zu bleiben

Telsiai/Litauen. Ohne digitale Kommunikation hätten die verschiedenen Lockdowns die Weiterbildung noch viel härter getroffen, das war für alle Partner*innen des Projektes Bildung+digital?!

Öffentliche Bibliotheken gehören in Litauen zu den wichtigen Bildungsorten im Land. Hier besuchten die Partner*innen des EU-Projektes von „Bildung+Digital?!“ die Bibliothek in Telsiai

Telsiai/Litauen. Ohne digitale Kommunikation hätten die verschiedenen Lockdowns die Weiterbildung noch viel härter getroffen, das war für alle Partner*innen des Projektes Bildung+digital?! klar. Die 20 Erwachsenenbildner*innen der Partnerorganisationen aus Deutschland, Italien, Litauen, Österreich, Polen und Ungarn trafen sich im Juli 2022 in Telšiai (Litauen), um ihre Erfahrungen mit digitaler Kommunikation auszutauschen. Digitale Kommunikation habe durch die Pandemie einen riesigen Sprung gemacht, so die Erfahrung in allen beteiligten Bildungseinrichtungen. Einig war man sich auch darüber, dass die digitale Kommunikation in der Bildungsarbeit persönliche Treffen ergänzen, nicht aber vollständig ersetzen kann.

Gastgebende Einrichtung war das Bildungszentrums Telšių švietimo centras in Telšiai mit Simonas BALIUTAVIČIUS, Nijolė VAIČEKAUSKĖ, Aldona KLEIVIENĖ und Jolanta STONIENĖ. Sie gaben zunächst einen Einblick in ihre pädagogische Arbeit vor Ort, die durch umfangreiches Networking geprägt ist. Vilija LUKOŠIŪNIENĖ vom Litauischen Erwachsenenbildungsverband gab digital zugeschaltet einen Erfahrungsbericht zur Notwendigkeit der kommunalen Förderung der Erwachsenenbildung. Arnold PIKLAPS von der staatlichen Fachhochschule in Klaipeda stellte die digitale Kommunikation der Erwachsenenbildung in Litauen vor.

Dann folgten Beiträge der Partnerorganisationen. Heike Honauer vom Bildungswerk der KAB eröffnete den Austausch mit grundlegenden Gedanken zu Kommunikation und ihren Wegen. Ob Mail, Videokonferenz oder Messangergruppe - es gibt vielfältige Möglichkeiten Abstände digital zu überwinden. Was passt, hängt sehr von den Teilnehmenden und ihren Erfahrungen, Erwartungen und Gewohnheiten ab. Die Kolleg*innen vom KVW in Südtirol zeigten eine neue digitale Pinnwand, die für die ehrenamtlichen Bildungsverantwortlichen eine schnell zu handhabende, unkomplizierte Austauschmöglichkeit via Internet bietet.

Neben der Arbeit an „Bildung+Digital?!“ war die gemeinsame Zeit am Abend wichtig. Eine Stadtführung unter Bildungsgesichtspunkten mit beeindruckendem Stopp in der lokalen Bibliothek gehörte ebenso dazu wie ein landestypisches Abendessen und die Einführung in die Bedeutung von Musik und Volkstanz in der litauischen Kultur.

Vielen Dank an unsere Projektpartnerorganisation „Telšių švietimo centras“ für die hervorragende Organisation und die herzliche Aufnahme.


Text: Ortrud Harhues
Foto: Heike Honauer
08.09.2022

Veranstaltung suchen




Digitale Winterakademie 2022

In seiner diesjährigen digitalen Winterakademiewoche lädt das Bildungswerk der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) ein, sich mit dem Wert von Arbeit auseinanderzusetzen. Weiterlesen...

Lesenswert. Schönes aus der Schreibwerkstatt.

In unserer Rubrik „Lesenswert – Schönes aus der Schreibwerkstatt“ finden Sie Texte und Lyrik, die in Schreibwerkstätten der KAB entstanden sind. Weiterlesen...

Bildungsprogramm 2022